Meine indische GS

Stell uns Deine anderen Moppeds vor!
Antworten
Benutzeravatar
Black13
Beiträge: 165
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 19:21
Wohnort: Kamen

Meine indische GS

Beitrag von Black13 »

Ich habe bereits seit mehr als drei Jahren eine Mini-GS aus Indien. Obwohl, sie mit einer BMW zu vergleichen ist für die Royal-Enfield Himalayan schon fast eine Beleidigung. Die Maschine erinnert mich sehr an eine MZ ETZ. Sie ist extrem alltagstauglich, bietet unglaublich viele Möglichkeiten irgendetwas zu Befestigen und zu montieren. Man könnte fast von einer MZ h.c. sprechen. Sie hat zwar fast das Gewicht meiner 1000SF aber nur die Fahrleistungen einer 125er. bei 120 (immerhin nach GPS) ist leider Schluß. Trotzdem mutiert sie langsam zu meinem Lieblingsmotorrad. Ich genieße es damit total entspannt über die Landstraßen zu tuckern (luftgekühlter, langhubiger Einzylinder) und bei einem Verbrauch von ca. 3,5 l/100km tun die hohen Spritpreise auch gleich nicht mehr ganz so weh. Als zweit- oder Wintermotorrad oder einfach um damit zur Arbeit zu fahren ist das Mopped sehr zu empfehlen. Ach ja, einer sehr traditionsreichen Motorradschmiede entstammt sie auch. Und zuverlässig ist sie auch, genau wie eine MZ.
Dateianhänge
IMG_20210718_160753_1.jpg
Wer ernsthaft behauptet "...nur Fliegen ist schöner... " ist noch nie MZ gefahren
Antworten