Stecker Tankmodul

Kabelverbindungen und deren Schwachstellen, überall wo Strömlinge lang fließen
Antworten
Benutzeravatar
PLVI4
Beiträge: 1002
Registriert: Fr 25. Mär 2011, 13:54
Wohnort: Vogtland

Stecker Tankmodul

Beitrag von PLVI4 »

Hallo zusammen,

bei meinem Tankmodul hat sich die Sicherheitsspange verabschiedet.
IMGP8853.JPG
Konnte unterwegs zum Glück den Fehler finden.
Hat wer eine Idee wie man das am einfachsten beheben kann? Der Stecker scheint am Motorkabelbaum zu hängen.

Übergangsweise kann man das natürlich mit einem Kabelbinder o. Ä. machen.

Gruß René
Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3782
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Stecker Tankmodul

Beitrag von Fit »

Mei Bester, da musst du aber mal grundsätzlich mit dem Lappen bei :lol:

Ich (gemäß dem Motto: Nichts hält besser als ein Provisorium :angel: ) würden den mit 2 hochwertigen Kabelbindern sichern.
Oder du crimpst den Stecker aus. Ist ja AMP Seal Standard

Ich habe vor Kurzem einem User von hier bei einem "Hausbesuch" :angel: bei seiner MZ geholfen, da hatten wir das auch thematisiert:

Die Konsruktion ist da verbesserungswürdig. Beim Tank klappen wir das Kabel sehr auf Biegung beansprucht. Und entweder die Batterie oder das Federbein ist im Weg ... :problem:
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!
Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3782
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Stecker Tankmodul

Beitrag von Fit »

Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!
Benutzeravatar
stammnummer1
Beiträge: 517
Registriert: Di 5. Apr 2011, 21:33

Re: Stecker Tankmodul

Beitrag von stammnummer1 »

Ich muss das Fit recht geben da musst du mit nem Lappen ran….ich habe mir vor Unzeiten mal nen ganzen Satz von diesen AMP Steckern gekauft und gleich die passende Zange dazu sonst verknuddelt man die Laschen die man um die Kabel legt verdammt schnell….

Ich löte sogar die Kabel vorher fest bevor ich sie mit der Zange vergrippte und unter keinen Umständen die Dichtungen vorher übers Kabel ziehen :wave:
Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3782
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Stecker Tankmodul

Beitrag von Fit »

Löten im KFZ Bereich ist nicht immer ein Vorteil. Durch das Lot verliert die Kupferlitze an Elastizität und generiert eine Sollbruchstelle am Ende der verzinnten Stelle, bei Schwingungen :think:
(Ich selbst aber praktiere es aber auch :angel: )
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!
Benutzeravatar
stammnummer1
Beiträge: 517
Registriert: Di 5. Apr 2011, 21:33

Re: Stecker Tankmodul

Beitrag von stammnummer1 »

Man muss eben auch löten können :mrgreen: mal Spaß ohne wenn man die Lötung so setzt dass die nur dort auch ist wo sie sein soll, und zwar dort wo die Vercrimpung nicht sitzt dann passt das.. ich nutze nur sehr wenig Lot meist nur um die Enden zu fixieren um sauber crimpen zu können …. Man sollte schon das Lot nicht kiloweise auftragen :mrgreen: :lol: :lol: :lol:

Aber sonst gebe ich dir schon recht dass eine Lötung auch kontraproduktiv sein kann….ich versuche immer den Lötstellen keine allzugrosse Last zuzumuten :eh:
Benutzeravatar
PLVI4
Beiträge: 1002
Registriert: Fr 25. Mär 2011, 13:54
Wohnort: Vogtland

Re: Stecker Tankmodul

Beitrag von PLVI4 »

Hallo zusammen,

meine dicke Berta rollt wieder. Hab zwar bei der Crimperei Blut und Wasser geschwitzt- aber es ging.
Danke Miischa für die Kundennummer ;)
Thüringen- immer wieder ein Genuss!
Thüringen- immer wieder ein Genuss!
Meine ist halt keine von den Museums MZ 1000- da ist halt auch mal Dreck dran. Kommt vom Fahren.

Gruß René
Antworten