KTM 790 Duke

Großartige Links, hinaus in das weltweite Netz.
Du hast einen, dann hier rein damit.
Antworten
Buzu
Beiträge: 65
Registriert: Fr 13. Mai 2011, 11:17

KTM 790 Duke

Beitrag von Buzu »

Das wäre die Richtung, in die MZ hätte gehen können (sollen, wollen, was auch immer :problem: ). Ich weiss, irgendwo gabs mal einen 850er Prototyp oder Überlegungen dazu.....

Ein geiles Teil - für 9300.-! :thumbup:

https://www.1000ps.at/modellnews-300381 ... -duke-2018

Der Winter ist lang genug zum Träumen - wäre fast am Überlegen, ob ich meine SF verkaufe......hmmmmmm.

Buzu
Benutzeravatar
Thomas22
Beiträge: 904
Registriert: Do 21. Apr 2011, 19:16

Re: KTM 790 Duke

Beitrag von Thomas22 »

N nicht dime verkaufen!
Der Trend geht zum Zweitmotorrad! Zur Not die Emme abmelden und in die Garage stellen!
Die Daten der kleine KTM sehen schon nicht schlecht aus, mal schauen wie die Probefahrt im Frühjahr ist!
th
Frei zu sein, bedarf es wenig, nur wer frei ist, ist ein König

Mein Blog - Kradfahrer
Benutzeravatar
Emmensammler
Beiträge: 492
Registriert: So 27. Mär 2011, 17:57
Wohnort: Nahe dem Geburtsort der Emme

Re: KTM 790 Duke

Beitrag von Emmensammler »

Ist wirklich ein geiles Teil..Und nicht ganz so hochgezüchtet wie die Einzylinder.
Da werde ich auch mal Probefahrt machen. Wenn das Fahrwerk auch noch passt,werde ich wohl zuschlagen.
Die Aprilia und eine Emme werden dann weichen müssen. ..... Aber nicht die 1000er :D
Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt..............
Benutzeravatar
PLVI4
Beiträge: 1002
Registriert: Fr 25. Mär 2011, 13:54
Wohnort: Vogtland

Re: KTM 790 Duke

Beitrag von PLVI4 »

Sehr attraktives Motorrad!

Bei dem avisierten Preis von 9300,- dürfen allerdings zumindest leise Zweifel erlaubt sein, ob die Maschine in Europa produziert wird.

Eine normale 690er Duke kostet Liste 8500,-... mit Fahrwerk über 10.000,-

Gruß René
Buzu
Beiträge: 65
Registriert: Fr 13. Mai 2011, 11:17

Re: KTM 790 Duke

Beitrag von Buzu »

Zweitmotorrad geht nicht, schon alleine von der Zeit her. Entweder Verkauf der SF und Rest drauflegen oder SF behalten.
Ich liebe sie ja. Gegessen wird daheim aber Probefahren darf man schon mal. Werde sie wahrscheinlich behalten.

Duke 790
MT-09 SP
+ ??
Neue Z900?

So viel schönes nächstes Jahr!

Buzu
Benutzeravatar
Emmensammler
Beiträge: 492
Registriert: So 27. Mär 2011, 17:57
Wohnort: Nahe dem Geburtsort der Emme

Re: KTM 790 Duke

Beitrag von Emmensammler »

Sooo...
gestern war es nun soweit. Hab mir die 790 er für 1 Tag ausgeliehen. Bin 200 km am Stück gefahren, das Teil macht unheimlich Spass.
Fährt sich eigentlich fast wie die Emme. Klingt auch fast so...Oben raus fehlts etwas an Power,d.h. die Höchstgeschwindigkeit ist mir mit 210 zu wenig. Ist zwar mit 235 angegeben ,aber nicht zu schaffen. Damit kann man leider dem verrückten Audi oder BMW -Fahrer auf der Autobahn nicht zeigen wo der Jockel den Most holt.... :D :D
Ansonsten aber ein super handliches ( weil 50 KG weniger Gewicht als die Emme) Kurvenspassgerät. Die Beschleunigung unten raus ist schneller als bei der Emme.
Ist halt leichter,was man besonders beim rangieren unheimlich merkt. Die Sitzbank hat auch nach 200 km nicht gedrückt. Ist wirklich selten. Das Fahrwerk ist sehr gut, kommt aber an die Emme nicht ran. Bei unseren schlechten Erzgebirgsstraßen ist das ein ganz schönes Gehoppel. Feder lässt sich nur hinten einstellen. Gabel nicht.
Alles in allem aber ein würdiger Nachfolger für die Emme. Eigentlich das perfekte Emmenschonungs-zweitmotorrad.....
Dateianhänge
20180919_093504.jpg
Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt..............
Benutzeravatar
Thorsten-aus-SO
Beiträge: 734
Registriert: Fr 29. Apr 2011, 07:17

Re: KTM 790 Duke

Beitrag von Thorsten-aus-SO »

Dann fahr mal die 1290 Probe. Auch nicht schwerer als die Emme und Leistung....

Die 2017 er GT gibt es immer noch zum Sonderpreis. Und der wird sich bestimmt noch weiter senken wenn die 2019 er da ist.

Viele Grüße Thorsten
Benutzeravatar
Thomas22
Beiträge: 904
Registriert: Do 21. Apr 2011, 19:16

Re: KTM 790 Duke

Beitrag von Thomas22 »

Zur 1290 GT kann der Meltor ja einiges erzählen...(wobei der ja mitder Leistung hoffnungslos überfordert ist.. ;) ).
Ich bin mit meiner 1190 jetzt bei 96 tkm, funktioniert noch alles. Also halbwegs haltbar sind die Kürbisse inzwischen.
th
Frei zu sein, bedarf es wenig, nur wer frei ist, ist ein König

Mein Blog - Kradfahrer
neMZ1000aus16761
Beiträge: 348
Registriert: So 7. Aug 2011, 19:46
Wohnort: Hennigsdorf

Re: KTM 790 Duke

Beitrag von neMZ1000aus16761 »

Besitze auch eine KTM 790 Duke,ist einfach nur Geil.Und bei den Preis von 8850,-incl.Kennzeichenhalter+Soziussitzabdeckung kann man nicht meckern.
Dateianhänge
KTM3.jpg
NUR EINE LEGENDE,ERSCHAFFT EINEN STAR
Benutzeravatar
Emmensammler
Beiträge: 492
Registriert: So 27. Mär 2011, 17:57
Wohnort: Nahe dem Geburtsort der Emme

Re: KTM 790 Duke

Beitrag von Emmensammler »

Jo iss denn heit scho Weihnachten??
Für mich ja--Hab jetzt auch eine. Und das für 7100 Eu !! Mit Ixrace Auspuff-laut wie Sau...
Einige optische Veränderungen werde ich aber noch vornehmen.
Werd mich jetzt umbenennen --auf Schnaeppchenjaeger :D :D
Dateianhänge
IMG_3319.JPG
Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt..............
Benutzeravatar
Meltor
Beiträge: 1046
Registriert: Mi 21. Mär 2012, 20:27
Wohnort: Lutherstadt Wittenberg
Kontaktdaten:

Re: KTM 790 Duke

Beitrag von Meltor »

Können wir das Forum ja bald in MZ/KTM Forum umbenennen. :think:
Wünsch dir jedenfalls viel Spass mit dem Grät. :thumbup:
Gruß
Marc
MZ1000SF
Benutzeravatar
Thorsten-aus-SO
Beiträge: 734
Registriert: Fr 29. Apr 2011, 07:17

Re: KTM 790 Duke

Beitrag von Thorsten-aus-SO »

Gratulation.

Ich sage ja schon immer. Motorräder kauft man im Herbst/Winter vor Weihnachten.

Viele Grüße

Thorsten
neMZ1000aus16761
Beiträge: 348
Registriert: So 7. Aug 2011, 19:46
Wohnort: Hennigsdorf

Re: KTM 790 Duke

Beitrag von neMZ1000aus16761 »

Herzlichen Glückwunsch,
7100,-ist ein Super Preis,meine war Neu.
Dateianhänge
KTM6.jpg
NUR EINE LEGENDE,ERSCHAFFT EINEN STAR
Benutzeravatar
Emmensammler
Beiträge: 492
Registriert: So 27. Mär 2011, 17:57
Wohnort: Nahe dem Geburtsort der Emme

Re: KTM 790 Duke

Beitrag von Emmensammler »

2 Monate alt, vom Erstbesitzer,( kein Vorführmodell) und 1200 km sind auch fast wie neu... :D
Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt..............
Benutzeravatar
Wunni
Beiträge: 218
Registriert: Fr 29. Apr 2011, 21:36
Wohnort: Werne an der Lippe
Kontaktdaten:

Re: KTM 790 Duke

Beitrag von Wunni »

Meltor hat geschrieben:Können wir das Forum ja bald in MZ/KTM Forum umbenennen. :think:
Wünsch dir jedenfalls viel Spass mit dem Grät. :thumbup:
Nix da, hier gelten nur 1000cm Reihenzweizylinder :wave:
(MZ1000 und Honda CRF1000)

Grüße
Ingo
Wenn Gott gewollt hätte, dass Motorräder sauber sind, wäre Spüli im Regen!
Benutzeravatar
PLVI4
Beiträge: 1002
Registriert: Fr 25. Mär 2011, 13:54
Wohnort: Vogtland

Re: KTM 790 Duke

Beitrag von PLVI4 »

Wenn Jens im Frühjahr jemand ordentlich Geld für die 790er bietet, wird sie eh wieder verkauft.

Dann teilt Sie das Schicksal der Shiver und 390er Duke...
Wer verkauft denn überhaupt eine Maschine mit 1200 km wenn bereits in Reifen und Optik investiert wurde...

Mich würden Langzeiterfahrungen schon interessieren. Weil man der 790er den immensen Kostendruck schon ansieht und anmerkt.
Selbst die 701er Husqvarnas ( Enduro/ Supermoto) sehen schon nach wenigen tausend Kilometern nicht mehr schick aus.

Gruß René
Benutzeravatar
Emmensammler
Beiträge: 492
Registriert: So 27. Mär 2011, 17:57
Wohnort: Nahe dem Geburtsort der Emme

Re: KTM 790 Duke

Beitrag von Emmensammler »

[quote="PLVI4"]Wenn Jens im Frühjahr jemand ordentlich Geld für die 790er bietet, wird sie eh wieder verkauft.
Dann teilt Sie das Schicksal der Shiver und 390er Duke...


Nee,die wird nicht wieder verkauft und die 390 er habe ich ( als Ersatz für die MZ 500 ) auch noch.
Ich habe seit längerem nach einem Ersatz für die 1000er gesucht.Weil ich die nur noch zu besonderen Anlässen fahren werde.
Die Shiver war leider fahrwerksmässig und von den Bremsen nicht so toll. Die 790 KTM kommt der Emme zumindest motormässig schon sehr nahe.Hatte ich ja beschrieben. Und das Fahrwerk der KTM ist noch etwas härter als das der Emme, aber da bin ich dran. Bei der langzeitqualität erwarte ich nicht so viel wie bei der Emme. Aber jede ungepflegte Maschine gammelt nun mal.Ich werde auf jeden Fall weiter berichten.

Nun zum Kostendruck und der Qualität: Was ist schlechter als bei der Emme?
-keine einstellbare Telegabel
- Kupplung nur mit Seilzug
-original beschissene ( Maxxis) Reifen.
-mickrige chinesische Batterie
KTM verdient sein Geld auch nicht mit dem Motorrad. Sondern mit den so genannten Powerparts. Da wird serienmässig ein total hässlicher Auspuff, Brems/ Kupplunghebel , Kennzeichenträger, Spiegel , billige Reifen,verbaut, und fast jeder rüstet dann um und baut sich die teuren Powerparts ran.Und schon kostet das Mopped nicht mehr 9750 Eu sondern locker 2000 Eu mehr.....

Und die Pluspunkte: Jede Menge preiswerte und sofort verfügbare Original-Ersatzteile.
Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt..............
Benutzeravatar
PLVI4
Beiträge: 1002
Registriert: Fr 25. Mär 2011, 13:54
Wohnort: Vogtland

Re: KTM 790 Duke

Beitrag von PLVI4 »

Mal ganz nüchtern betrachtet:

die 790er Duke kostet Liste 9800,-. Was bietet sie dafür? LED Licht, einen schönen Zweizylinder und Stahlflexleitungen kombiniert mit sehr viel Elektronik. Die oft und viel beschriebene umfangreiche Ausstattung bezieht sich auf die zahlreich vorhandenen digitalen Helferlein. Die im Grunde nur ein Abfallprodukt der im Motorrad sowieso vorhandenen Steuer- und Sensortechnik sind. KTM spinnt den Faden in dieser Fahrzeugklasse nur konsequent zu Ende.
Hochwertige Hardware wie Bremsen und Fahrwerk dagegen kommen deutlich teurer. Die Erstbereifung sehe ich da weniger als Problem. Die Maxxis sind sehr viel besser als die meisten Fahrer. Oft wird nur nachgeplappert was man irgendwo liest oder hört- Unterschiede selbst herausfahren werden die wenigsten. Spätestens beim ersten Wechsel kann man in die Richtung optimieren die man gern hätte.

Wenn man sich zum Vergleich die Aprilia Shiver 900, die Kawasaki Z 900, die Triumph Street Triple S oder die Yamaha MT 09 anschaut, deren Listen Preise allesamt um die 9000,- liegen, muss man zugeben dass dort teilweise mehr geboten wird. Mal ganz unabhängig von Optik und persönlichen Vorlieben. Teilweise Fahrwerk und Bremsen, teilweise Motor. Die Aprilia insbesondere ist sehr wertig gemacht und wird in Europa gefertigt.

Nicht falsch verstehen: jeder soll sich das kaufen was er für richtig hält. Wenn man die KTM zwischen 7500- 8000,- bekommt ist das in Ordnung. Mehr ist sie in meinen Augen aber auch nicht wert. Die real Preise am Ende der ersten Saison sprechen eine deutliche Sprache.

Gruß René
Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3782
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: KTM 790 Duke

Beitrag von Fit »

Fährt wer die 890er Duke?

Ist wohl eine Waffe.... :wtf:

https://www.1000ps.de/modellnews-300893 ... per-duke-r
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!
benzolkonium
Beiträge: 540
Registriert: Sa 3. Sep 2011, 14:45

Re: KTM 790 Duke

Beitrag von benzolkonium »

Ein Studienfreund von mir hat die 2020´ger 890 Duke.
Fährt sich im Prinzip wie die 790, das bisschen Mehrleistung macht keinen spürbaren Unterscheid.
Ist natürlich auf Sportlichkeit ausgelegt das Eisen. Macht schon Spaß und das Triebwerk ist nicht verkehrt.
Allerdings hat es unter Teillast ein komischen klang wie mancher Italiener, sodass man immer denkt es wäre was defekt :lol:

Allerdings musste ich auch hier wieder feststellen das KTM da ziemliche Schwankungen in der Qualität hat.
Mein Bekannter hatte erst eine Husqvarna Vitpilen 701. Da gab es nur Trödel mit der Elektronik.
Und nachdem er die Husqvarna gegen die KTM getauscht hat, sind die Probleme nicht viel kleiner geworden.
Der Tank blüht unter der Lackierung aus sodass der Lack blasen wirft. Die Beklebung löst sich überall am Mopped.
Die Bauteile setzen sehr schnell Flugrost an und die Ventildeckeldichtung sifft.
Sonst treten wohl noch Wassereinbrüche im TFT Display auf, teilweise zu wenig Öl auf den Maschinen bei Auslieferung bzw. sogar Ölverbrauch. Zu stramme Kette und noch ein paar Dinge.

Vieles ist sicher schnell und einfach zu beheben aber von einen premium Hersteller wünscht man sich doch von Anfang an ein mangelfreies Produkt oder?! Gerade wenn man bedenkt das die Maschinen mehrere Tausend Euro mehr kosten als das was eine Kiloemme mal zu den Hochzeiten gekostet hat.

Beste Grüße
Benzol
Benutzeravatar
Meltor
Beiträge: 1046
Registriert: Mi 21. Mär 2012, 20:27
Wohnort: Lutherstadt Wittenberg
Kontaktdaten:

Re: KTM 790 Duke

Beitrag von Meltor »

KTM´s sind Spassgeräte und keine Qualitäterzeugnisse (einfach zu schnell zu groß geworden).
Premiumhersteller sind die schon lange nicht mehr.
Wobei ich mir nicht sicher bin ob es sowas überhaupt noch gibt.
Was ich in den letzten zwei Jahren mit BMW´s erlebt habe lässt einen vom Glauben abfallen.

Aber ich liebe meinen Kürbis trotzdem.
Gruß
Marc
MZ1000SF
Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3782
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: KTM 790 Duke

Beitrag von Fit »

Danke für Euere Meinungen!

Es soll ja Leute geben :angel: die neben der MZ noch ein weiteres Motorrad haben um die MZ zu schonen....!

Irgendwas brauch ich noch. :wtf: Entweder zum Schrauben (3.MZ) oder anderen Bike.

Na mal sehen.
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!
Benutzeravatar
Roland
Beiträge: 236
Registriert: Di 24. Mai 2011, 20:46

Re: KTM 790 Duke

Beitrag von Roland »

Ich hätte noch eine KTM 690 Duke abzugeben... :wave:
Benutzeravatar
Meltor
Beiträge: 1046
Registriert: Mi 21. Mär 2012, 20:27
Wohnort: Lutherstadt Wittenberg
Kontaktdaten:

Re: KTM 790 Duke

Beitrag von Meltor »

Roland hat geschrieben: Fr 18. Feb 2022, 09:14 Ich hätte noch eine KTM 690 Duke abzugeben... :wave:
Sowas gibt man nicht ab.
Die behält man und hat mächtig Spaß damit.
Meine Tochter hat eine und ich muss jeden Mal betteln wenn ich mal eine Runde drehen will.
So ein mörder Spaßgrät!
Gruß
Marc
MZ1000SF
Benutzeravatar
Thorsten-aus-SO
Beiträge: 734
Registriert: Fr 29. Apr 2011, 07:17

Re: KTM 790 Duke

Beitrag von Thorsten-aus-SO »

Seit ich noch eine SuperDuke habe, bekommt die MZ ihr Gnadenbrot. Kleine bis mittlere Runde ab und zu.

Bei den großen KTM scheint die Qualität noch ok zu sein.
Der 1290 er Motor macht süchtig.

Viele Grüße Thorsten
Antworten