Motorschaden

offenes Themenforum über S/SF/ST 1000er und MZ
Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3782
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Motorschaden

Beitrag von Fit »

RIP

Wenn ich Bock habe, werde ich den Zerlegung in Bildern dokumentieren :wtf:

Warten auf den Hänger....
20220512_205507.jpg
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!
Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3782
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Motorschaden

Beitrag von Fit »

Auf der A4 bei der Vmax.... ;)
Screenshot_20220512-222326_Max Speed.jpg
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!
Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3782
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Motorschaden

Beitrag von Fit »

20220512_212627.jpg
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!
Benutzeravatar
WernerLE
Beiträge: 1591
Registriert: So 10. Apr 2011, 21:52
Wohnort: Eulachtal

Re: Motorschaden

Beitrag von WernerLE »

:eh:
was ist passiert?
wie hat sich der Schaden gezeigt?

Du kriegst das doch wieder hin, oder?
Enrico
Beiträge: 250
Registriert: Mi 27. Jan 2021, 22:05
Wohnort: Kesselsdorf

Re: Motorschaden

Beitrag von Enrico »

Das ist gar nicht schön... :thumbdown:

Zuhause gab es da bestimmt erstmal ein Frustbier.
Benutzeravatar
DonGeisie
Beiträge: 68
Registriert: So 1. Mai 2011, 23:28
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: Motorschaden

Beitrag von DonGeisie »

Mein herzliches Beileid!
Bei der Geschwindigkeit ist das ja etwas mehr als nur unangenehm! Ich schließe mich der Frage ebenfalls an was passiert ist ;-(
MZ 1000 SF / Cagiva Raptor 650 / Rover Mini SPI / MCC Smart Cabrio
Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3782
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Motorschaden

Beitrag von Fit »

EIN Frustbier? :wtf: Ich verstehe die Frage nicht :mrgreen:

Melde mich morgen wieder...
20220512_232017.jpg
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!
Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3782
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Motorschaden

Beitrag von Fit »

Doch noch heute die Info :D

Fahrzeug:
MZ 1000 SF.
2015 komplett aus Einzelteilen neu aufgebaut
Motor war 2008 bei ca. 20.000km der ALLERERSTE mit der Steuerkettenspannerproblematik. Von mir komplett zerlegt, vermessen und neu gebaut.
Seit dem ca. 70.000km OHNE ein Problem. Leistung satt, toller Lauf


Tatbestand:
Gestern Ölwechsel. Schaltprobleme wurden deutlich besser!
Autobahn A4, Vollgas. (Achtung, sekundär deutlich kürzer übersetzt!) Frei nach der Vorgabe: "Bei alten Motoren nie länger Vollgas wie man die Luft anhalten kann!" = > Vollgas

Mängel:
Nach 15 Sekunden Vollgas lief das Bike so, als wäre eine Bremse fest. "Will, aber kann nicht" und klingt härter.
Da ich in 36 Jahren Fahrzeugaffinität weiß wie sich ein fressendes Gleitlager anhört/anfühlt (Motoren M43TU und diverse CHI Motoren bei Kollegen in den 90er) Gas weg und runter von der BAB.

Auf der Landstraße Motor aus und wieder an. Klingt härter aber nicht so schlimm. Versuche zu fahren, merke aber wie sich der Motor quält.
Stelle ab um ein Platzen (und die Feuerwehr zur Ölbeseitung :oops: ) zu vermeiden.

Vermutung:
Im günstigsten Fall ist die ECU, Einspritzventile, Kerzen oder Spulen abgeraucht.

Im ungünstigsten Fall diese Freunde...

Foto0356.jpg
Zuletzt geändert von Fit am Fr 13. Mai 2022, 22:03, insgesamt 2-mal geändert.
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!
Benutzeravatar
stammnummer1
Beiträge: 517
Registriert: Di 5. Apr 2011, 21:33

Re: Motorschaden

Beitrag von stammnummer1 »

Was sagt man dazu vermutlich mein Beileid und Glück gehabt du wärst nicht der Erste gewesen dem bei einem kapitalen Motorschaden Öl über den Reifen schiesst oder der Motor blockiert…da sie noch angesprungen ist sehe ich das auch eher an den Lagern…bin sehr auf das Innere gespannt…und was alles zu tun ist um den Motor wiederzubeleben…

Da du aber so oder so der penibelste Schrauber bist den ich kenne mache ich mir um den Wiederaufbau keine Sorgen :thumbup:

Wenn ich irgendwie helfen kann sag Bescheid dann mach ich dass….und wenn es nur mit ner Hopfenkaltschale ist
:mrgreen:
Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3782
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Motorschaden

Beitrag von Fit »

Besten Dank für das Angebot! :wave:

Ich habe damals am E46 ein minimales Rasseln gehört. Der Händler sagte ich würde das Gras wachsen hören....

Ich verlangte die Motoröffnung und siehe da....auf mein Gehör ist Verlass. (Bekanntes Problem am 2. Zylinder. Ölversorgung verstopft)
IMAG0212.jpg
Ich schau mir heute mal die Kerzen und Spulen an.
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!
Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3782
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Motorschaden

Beitrag von Fit »

Kommentar später..
20220513_181138.jpg
20220513_181203.jpg
20220513_181451.jpg
20220513_181554.jpg
20220513_184105.jpg
20220513_184147.jpg
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!
Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3782
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Motorschaden

Beitrag von Fit »

20220513_200334.jpg
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!
Benutzeravatar
DonGeisie
Beiträge: 68
Registriert: So 1. Mai 2011, 23:28
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: Motorschaden

Beitrag von DonGeisie »

Sieht so aus als liegst du richtig mit einem Lager
MZ 1000 SF / Cagiva Raptor 650 / Rover Mini SPI / MCC Smart Cabrio
Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3782
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Motorschaden

Beitrag von Fit »

Ich warte meine Fahrzeuge penibel und akribisch. Ich verlange aber auch das die dann "Abliefern" :angel:

2005 hatte ich im alten Forum Bedenken geäußert ob ich die MZ "zu hart rannehme" :shifty: Der Geschäfstführer persönlich versprach mir (als ich mal wieder im Werk war) das die MZ mich "aushält". :angel: (Hab ich leider nicht schriftlich)

Der Schaden trat kurz nach einem Ölwechsel auf. Menge und Viskosität genau auf "Soll". Ich bitte den Ölhersteller um Rat. Vielleicht können die das Öl prüfen.

Ja, ich seh zwar nimmer so gut :lol: aber mein Gehör ist bezüglich Motornebengeräuschen TOP. :D (Hab nicht umsonst ein Stethoskop in der Werkstatt)

Ich werden meinen neuen Ersatzmotor einbauen der seit 11 Jahren rumliegt.

Ob ich den defekten Motor repariere und beim "Schrotti" über den Zaun werfe, ergibt sich ob die Lager der Kurbelwalli noch maßhaltig sind.

Ich mach das je nu nich zum ersten Mal ... :wave:

Ach ja, die Kompression ist (KALTER Motor) nach knapp 90.000km noch Top. Kerzen und Spulen auch Top. Hatte gehofft da den Fehler zu finden.

Hier die Welle bei Einbau 2008
IMG_0201.JPG
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!
Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3782
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Motorschaden

Beitrag von Fit »

Muss mir mal die Ölpumpe ansehen .... (also die hier)

Nicht das die dem Weg der Wasserpumpe folgt ... :o
Foto0370.jpg
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!
uwe
Beiträge: 209
Registriert: Mo 4. Jul 2011, 09:23
Wohnort: 86947 weil / geretshausen

Re: Motorschaden

Beitrag von uwe »

Hi Tosten,
hattest du vor dem Schaden mal den Öldruck gemessen? Ist natürlich beim Ölwechsel kein muss. Schau dir mal die Förderleistung bzw Druckerzeugung der Ölpumpe an. Wenn du eine neue Pumpe da hast kann ich die alte und neue mal auf die Messmaschine nehmen und sie gegeneinander vergleichen. Meine 1000er hat nur zwei Ersatzteile benötigt sehr frühzeitig das Anlasserstufenrad und bei so 80000km eine Ölpumpe. Kerzenstecker sehe ich mal als Verschleißteil :-)
Gruß Uwe
Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3782
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Motorschaden

Beitrag von Fit »

Danke Uwe! :wave:

Nein, der Gedanke mit dem Öldruck kam mir erst, als das Öl schon raus war.

Dann also Messtechnik. :mrgreen:

Wenn die Bude mit dem neuen Motor wieder läuft, spreng ich mal den alten Motor :angel:

Wie gesagt, der Schaden trat bei Maximaldrezahl auf.

Da reicht ein für eine Zehntelsekunde abreissender Ölfilm.

Jedes Wälzlager steckt das weg. Aber ohne Schmierkeil.... :(
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!
Benutzeravatar
stammnummer1
Beiträge: 517
Registriert: Di 5. Apr 2011, 21:33

Re: Motorschaden

Beitrag von stammnummer1 »

….haben auch Gleitlager eine gewisse Zeit Notlaufeigenschaften….aber ja wenn sie mal anfangen zu fressen geht es irre schnell..ich gehe davon aus dass der Ölfilm schon etwas vor deiner Vollgasfahrt kurz abgerissen ist und das mit dem Vollgas war dann einfach Zuviel…kenn ich von unseren Missbrauchsversuchen auch…da betreiben wir Motoren bewusst so dass sie Fressen müssen da wundert man sich manchmal was die abkönnen und dann beim nächsten Motor der nicht fressen soll ist nach 2 Bus 3h Teillast der Kurbeltrieb Schrott….Ursache dabei dann ein Partikel der die Zulaufbohrungen zur Hauptölgalerie verschlossen hatte….sollte nicht passieren aber kommt vor….sei es drum, bin irre auf die Zerlegung gespannt und ob man sieht welches der Lager definitiv die Flügel gestreckt hat…. ;)
Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3782
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Motorschaden

Beitrag von Fit »

"....Hatte damals mit Plastigage extra Lagerschalen ausgewählt ...."

Weil ich privat gefragt wurde....


Lagerspielermittlung mittels Kunststoffstreifen die im Lager gequetscht werden und an Hand der gedrückten Breite das Spiel abbilden...
Foto0351.jpg
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!
Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3782
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Motorschaden

Beitrag von Fit »

stammnummer1 hat geschrieben: Sa 14. Mai 2022, 13:26 ….haben auch Gleitlager eine gewisse Zeit Notlaufeigenschaften…
Stimmt Volker, aber mir sind mir Wälzlager wie im Lanz Bulldog lieber :D
Sobald einer der Schichten im Notlauf angefriffen wurde, dann ist es auf Dauer hin vorbei mit Maximalbelastung.
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!
Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3782
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Motorschaden

Beitrag von Fit »

Es gibt Menschen die behaupten allen Ernstes das ich nicht böse drüber bin wieder Schrauben zu müssen..... :o

AN ALLE DIE SEI GESAGT:

IHR HABT RECHT :wave:

Man lernt dazu, kann alles inspizieren, prüfen und reinigen.

Für mich ist das wie ein Puzzle welches man schon mehrfach gemacht hat. Der Wern fährt in der Welt rum und sammelt Pokale und ich schraube bei Musik und Bier an der MZ :mrgreen:

Ach ja, ich bin reich.... :angel:
20220514_170047.jpg
20220514_170040.jpg
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!
Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3782
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Motorschaden

Beitrag von Fit »

Und das hat auch nicht durchs Loch gepasst.... vermutlich Schaltmimik...
20220514_170059.jpg
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!
Benutzeravatar
DonGeisie
Beiträge: 68
Registriert: So 1. Mai 2011, 23:28
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: Motorschaden

Beitrag von DonGeisie »

Ist das nicht eine Nase von der Schaltwelle? :ugeek:
MZ 1000 SF / Cagiva Raptor 650 / Rover Mini SPI / MCC Smart Cabrio
Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3782
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Motorschaden

Beitrag von Fit »

Ja, als ich die MZ 2015 aus gehamsterten Teilen aufgabute habe, gab es kurz darauf Schaltprobleme. Welle gewchselt und gut.
Seit dem liegt das Teil am Loch der Ölwanne :lol:

Ach ja, ab und an mal einen Blick (am besten wie bei mir mit Kontrollstrich) auf die Schrauben vom Ritzel werfen.

Auch die ist nicht ganz unkaprizös ;)

viewtopic.php?f=10&t=254&p=1468&hilit=b ... 490e#p1468

Mit Drehmoment und Loctite hochfest 2015 eingeschraubt. Dennoch gelockert....

So war zur Zustand vor dem Ausbau zur Verdeutlichung...
20220514_174220.jpg
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!
Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3782
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Motorschaden

Beitrag von Fit »

Dadurch das die Späne nicht magnetisch sind und der Ölfilter das machte für was er bezahlt wurde, stellt es sich so dar... :angel:
20220515_113602.jpg
20220515_113552.jpg
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!
Benutzeravatar
stammnummer1
Beiträge: 517
Registriert: Di 5. Apr 2011, 21:33

Re: Motorschaden

Beitrag von stammnummer1 »

Ich habe mir angewöhnt unter die Zentralschraube unters Ritzel Nord Lock Scheiben drunter zu bauen seitdem ist Ruhe…davor wurde das Scheissding 2x locker….einmal musste ich nachts im Licht einer Straßenlampe das Ding anziehen nachdem ich kurz vorher noch mit 160 über die B293 gefahren war und beim links abbiegen plötzlich ein komisches Geräusch hörte….am Tag drauf alles penibel gereinigt zusammengebaut und gehofft es passt wieder aber Mittelfinger nach 3 Wochen wieder….seitdem fahre ich Nord Lock….und falls jetzt irgendjemand klugscheissen will… :lol: :lol: :lol: …...korrekt heißen die Dinger Keilsicherungsscheiben….Nord Lock ist nur der Hersteller…. :mrgreen:
Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3782
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Motorschaden

Beitrag von Fit »

Danke für den Tip, Volker!
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!
wladimir
Beiträge: 326
Registriert: Sa 26. Mär 2011, 19:47

Re: Motorschaden

Beitrag von wladimir »

Toitoitoi Fit. - Ich bin froh, dass Dir nichts passiert ist und die Kiste bekommst Du schon wieder hin. :angel:

Trotzdem einen schönen Restsonntag,
Wladimir.
Benutzeravatar
MzTimo
Beiträge: 178
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:39

Re: Motorschaden

Beitrag von MzTimo »

Ein Motorschaden ist immer Mist. Aber ganz ehrlich neue Motoren wirds nicht mehr geben und solange kein irreparabler Schaden vorliegt würde ich den Motor behalten und wieder instandsetzen bzw. lassen und du hast ja Spaß am zerlegen und zusammen bauen.
Gruß Timo
MZ 1000s; MZ 500R Polizei, MZ Skoprion Polizei, MZ RF, MZ RFCX, MZ Country Polizei und noch ein paar DDR Maschinen
Benutzeravatar
Fit
Beiträge: 3782
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 23:52

Re: Motorschaden

Beitrag von Fit »

Hi Timo!

Instandsetzen LASSEN? Selbstverständlich gibt es tolle Fachwerkstätten. Aber ich glaube das wenige so oft den Motor offen hatten wie ich :mrgreen:
Ich denke schon das ich recht gut weiß wie was zu machen ist.

ABER: Alles steht und fällt mit der Teileverfügbarkeit. Wenn meine Vermutung stimmt und das Plelleulager "breit" ist, dann muss die Kurbelwelle auf die Messbank. Wenn der Hubzapfen "einen weg bekommen hat", dann sind Übermaßschalen nötigt. Und ob es die gibt bzw. jemals gab, weiß ich nicht.
Ich fahre diese Woche mal nach Schneeberg und kläre das.

Nein, Wegwerfen werde ich ih nicht. Wasser und Ölpumpe, Zylinderkof und so weiter sind ja noch gut. Und zum Aluprei verkaufen geht immer noch :angel:

@Wladimir

Danke! :wave: Nun, ich denke das es Menschen gibt die das vielleicht nicht so frühzeitig gehört hätten oder stur weiter gefahren wären :oops:

Passiert ja auch anderen Edelmarken... :shock:

https://www.motorradonline.de/superspor ... ll-effekt/

Für mehr Horror einfach nach "Pleuelabriss" googeln....
Alle meine Tips geben meine Meinung und Erfahrung wieder. Nachahmung geschieht auf EIGENE Gefahr!
Antworten